von Juliane Oehler

Vortrag zu Nachhaltigkeit und nachhaltigen Verpackungen im Landeskunstgymnasium Alzey

Vortrag zu Nachhaltigkeit und nachhaltigen Verpackungen im Landeskunstgymnasium Alzey

„Wir sind die letzte Generation, die eine realistische Chance hat, eine Klimakatstrophe abzuwenden.“ Linus Steinmetz, 15, Fridays for Future

Klimaschatz und Nachhaltigkeit sind die bestimmenden Themen für Jugendlichen auf der ganzen Welt. In diesem Bereich handfestes Wissen zu vermitteln, für Aufklärung zu sorgen und konkrete Handlungsempfehlungen zu geben, ist für Carolina Schweig ein ganz besonderes Anliegen. „Es ist wichtig, gerade jungen engagierten Menschen, Zahlen, Fakten und Zusammenhänge zu erläutern, damit sie sich selbst ihre Meinung bilden und diese auch vertreten können!“, so die Inhaberin der Verpackungsberatung C.E.Schweig. Der Einladung für einen Vortrag beim Landeskunstgymnasium in Alzey (https://aufbaugymnasium-alzey.de/) zum Bereich nachhaltige Verpackungen ist sie daher nur allzu gern nachgekommen.

Am Dienstag, 22. Oktober 2019 versammelten sich rund 160 Schüler, Lehrer und Eltern im Gymnasium, um sich ganz allgemein über Nachhaltigkeitsdefinitionen, Verpackungsengineering sowie Mythen und Sagen aus dem Reich der angeblichen Nachhaltigkeit zu informieren.

Im Anschluss nutzten viele Zuhörer die Gelegenheit weitere Fragen zu stellen und belegten, welch großes Interesse und Diskussionspotential dieser Themenkomplex beinhält. „Wichtig war dabei, den jungen Menschen konkrete Handlungsalternativen aufzuzeigen. Denn viele fühlen sich von der Masse an Problemen, die ihnen durch Umweltverschmutzung, Klimaerwärmung, religiös politischer Radikalisierung, Politik usw. angetragen werden, überfordert. Es gilt mit kleinen Schritten, Verständnis für Zusammenhänge und ein wenig Detailwissen zu vermitteln, um Stück für Stück Veränderungen auf den Weg zu bringen.“ erläutert Carolina Schweig ihre Motivation und Herangehensweise.

Zurück